Landkreis Günzburg

Bundesweiter Kennzeichenbeibehalt

Bundesweiter Kennzeichenbeibehalt

Bislang mussten Fahrzeughalter bei einem Umzug in einen anderen Zulassungsbezirk ein neues Kfz-Kennzeichen für Ihr Fahrzeug beantragen. Seit dem 1. Januar 2015 ist die Pflicht zur Umkennzeichnung bei Wohnsitzwechsel des Fahrzeughalters aufgehoben.

Sie können seither bei einem Wohnsitzwechsel selbst entscheiden, ob Sie Ihr bisheriges Kennzeichen weiter führen wollen oder ob ein Kennzeichen des neuen Zulassungsbezirks zugeteilt werden soll.

Hinweis: Die Vorsprache bei der Zulassungsbehörde ist trotzdem zwingend notwendig, da aufgrund der Adressänderung eine neue Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) ausgestellt werden muss.

Ein Kennzeichenbeibehalt ist allerdings nur möglich, wenn das Fahrzeug zugelassen ist und kein Halterwechsel stattfindet.

Informationen zu allen erforderlichen Unterlagen erhalten Sie hier.

Für Rückfragen steht Ihnen das Team des LandkreisBürgerBüros jederzeit zur Verfügung.


Links (außerhalb der Landkreisseiten)

Weitere Informationen und Direktkontakt
LandkreisBürgerBüro
Tel.: 08221/ 95 999
Emailkontakt zu:
LandkreisBürgerBüro
Seite bookmarken: 
facebook.detwittergoogle.comMister Wongdel.icio.usdigg.comschuelervz.de, studivz.de oder meinvz.de