Landkreis Günzburg

Denkmal als Geheimtipp

Ein Denkmal als Geheimtipp

Das Bild zeigt ein Balkongeländer.
Wohnen im Denkmal kann sehr angenehm sein

Bauland ist teuer geworden. Wer eine Immobilie erwerben möchte, sollte deshalb ein altes, denkmalgeschütztes Haus nicht gleich ausschließen. Denkmalgeschützte Gebäude sind nicht nur schön und repräsentativ, sie sind auch steuerlich lukrativ.

Baudenkmäler stoßen bei Immobilienkäufern insbesondere unter steuerlichen Gesichtspunkten auf Interesse. Die Gebäudeherstellungskosten für Baudenkmäler können über einen Zeitraum von zehn Jahren mit jährlich bis zu 10 % abgesetzt werden. Voraussetzung ist, dass die Denkmaleigenschaft bereits vor Aufnahme der Bauarbeiten anerkannt ist. Beim Landesamt für Denkmalpflege ist hierzu eine eigene Steuerstelle installiert, bei der man sich Rat holen kann.

Schließlich gibt es auch noch die Möglichkeit,
auf vielfältige Fördermöglichkeiten zurückzugreifen.

Seite bookmarken: 
facebook.detwittergoogle.comMister Wongdel.icio.usdigg.comschuelervz.de, studivz.de oder meinvz.de