Landkreis Günzburg

Abgeschlossenheitsbescheinigung

Abgeschlossenheitsbescheinigung nach dem Wohnungseigentumsgesetz

Um im Grundbuch als Miteigentümer eines Gebäudeanteils eingetragen werden zu können, ist eine vom Notar erstellte Teilungserklärung sowie die von der Baubehörde erteilte Abgeschlossenheitsbescheinigung und den geprüften Aufteilungsplänen erforderlich.

Eine Abgeschlossenheitsbescheinigung kann nur ausgestellt werden, wenn die Wohnungen oder die nicht zu Wohnzwecken dienenden Räume in sich abgeschlossen sind.

Für geplante Gebäude kann diese Bescheinigung grundsätzlich erst nach Erteilung der Baugenehmigung oder nach Durchführung des Freistellungsverfahrens ausgestellt werden.

Welche Unterlagen für die Beantragung der Abgeschlossenheitsbescheinigung erforderlich sind, finden Sie unter Downloads.

Das Landratsamt empfiehlt eine persönliche Beratung vor Antragstellung.


Downloads

Weitere Informationen und Direktkontakt
Buresch Alexandra
Buchst. A - K
Tel.: 08221/95 303
Emailkontakt zu:
Buresch Alexandra
Zeller Edda
Buchst. L - Z
Tel.: 08221/95 304
Emailkontakt zu:
Zeller Edda
Seite bookmarken: 
facebook.detwittergoogle.comMister Wongdel.icio.usdigg.comschuelervz.de, studivz.de oder meinvz.de