Landkreis Günzburg

Für Helfer

Herzlichen Dank für Ihr Engagement im Bereich Integration und Flüchtlingsarbeit! Sie tragen mit Ihrer Arbeit aktiv zur Integration in unserem Landkreis bei.

Im folgenden finden Sie Informationen rund um das Ehrenamt und Möglichkeiten zum Austausch mit anderen Ehrenamtlichen.

Vorträge und Workshops für Ehrenamtliche


Wer sich ehrenamtlich im Bereich Integration engagiert und mit Mitbürgerinnen und Mitbürgern ausländischer Wurzeln arbeitet, braucht Unterstützung. Er benötigt Informationen, Kontakte, Auskünfte, Kenntnisse über gesetzliche Regelungen und Neuerungen – und zwar auf verschiedenen Themenfeldern. Ob es um die Suche nach einer Wohnung geht oder um interkulturelle Kompetenzen, um Fragen zur Ausbildung oder um Zuständigkeiten. Hier bieten der Integrationsbeauftragte des Landkreises gemeinsam mit der Integrationslotsenstelle vielfältige, kostenlose Vorträge und Workshops an.  Diese Angebote stehen allen Interessierte offen. Alle Veranstaltungen fin-den im Landratsamt Günzburg in der Cafeteria statt. Der Zugang dazu ist von der Bismarckstraße her.

  • Los geht es bereits diesen Donnerstag, 13. September 2018 von 18:00 bis 20:00 Uhr mit dem Thema Selbstschutz im Ehrenamt. In diesem Seminar erfahren Interessierte anhand von praktischen Beispielen, wie sie sich in ihrer Tätigkeit vor Überforderung schützen und abgrenzen können.
    Ein auf diesen Termin aufbauender Tag findet am Donnerstag, 27. September 2018 ebenfalls um 18:00 bis 20:00 Uhr statt. Die Referentin Cordula Gestrich arbeitet als Psychotherapeutin und Supervisorin und berät u.a. die Diakonie Neu-Ulm. Hier sind kurzfristig noch einige Plätze frei.

Des Weiteren werden im Herbst 2017 folgende Vorträge und Workshops angeboten:

  • Andrea Schneider, die Leitung der Ausländerbehörde des Landratsamtes Günzburg stellt bei der Veranstaltung zum Thema „Aufenthaltstatus" die verschiedenen Formen vor und vermittelt Wissen darüber, wann und unter welchen Umständen ein Ausländer oder eine Ausländerin in Deutschland arbeiten darf. Sie findet statt am Montag, 08. Oktober 2018 von 18:00 bis 20:00 Uhr statt.
  • Bei der rechtlichen Schulung zum Thema „Zugang zu Arbeit" am 25. Oktober 2018 von 17:30 bis 19:30 Uhr gibt Dr. Simon Göbel von Tür an Tür Migrationsprojekte gGmbH Augsburg einen Überblick, welche Möglichkeiten Migranten auf dem Arbeitsmarkt haben.
  • Beim Vortrag „Umgang mit traumatisierten Migranten" wird die Frage erörtert, wie man im Ehrenamt mit Menschen umgeht, welche von Flucht traumatisiert sind. Dieser Frage wird am Montag, 05. November 2018 von 17:30 bis 19:30 Uhr die Referentin Anja Krauß, Therapeutische Angebote für Flüchtlinge (TAFF), auf den Grund gehen.
  • Der Ganztagesworkshop „Zusammenhänge erkennen- Vielfalt versus Vorurteile" und „Haltung finden - verschieden aber gleichwertig" widmet sich zwei Schwerpunkten, in dem die Teilnehmenden mit unterschiedlichen Methoden zum Austausch und Nachdenken über die Herausforderungen des interkulturellen Zusammenlebens angeregt werden. Hierbei werden eigene Erfahrungen reflektiert und das Diversitätsbewusstsein gestärkt. Er findet am Samstag, 10. November 2018 von 10:00 bis 16:00 Uhr mit der Referentin Birgit Winterstein, Landesnetzwerk für Bürgerschaftliches Engagement Bayern, statt.
  • Diese Referentin wird auch den Workshop, „Haltung zeigen" durchführen, bei welchem mit Hilfe von interaktiven Methoden die Inhalte erfahrungsorientiert vermittelt wer-den. Er kann auch ohne vorherige Teilnahme am Ganztagesworkshop vom 10. November 2018 besucht werden. Dieses Angebot findet am 30.November 2018 von 17:00 bis 20:00 Uhr statt.

Anmeldungen nimmt gerne das Landratsamt Günzburg, Integrationsbeauftragter, Meinrad Gackowski telefonisch unter Tel. 08221/95-177 oder per E-Mail unter integrationsbeauftragter@landkreis-guenzburg.de entgegen.

[HIER] können Sie den Flyer herunterladen.

Seite bookmarken: 
facebook.detwittergoogle.comMister Wongdel.icio.usdigg.comschuelervz.de, studivz.de oder meinvz.de