Hochwasserschutzprojekt für die Stadt Leipheim im Bereich „Kohlplatte“

Der Freistaat Bayern, vertreten durch das Wasserwirtschaftsamt Donauwörth, plant ein
Hochwasserschutzprojekt, um das nordwestlich vom Stadtzentrum der Stadt Leipheim
gelegene Siedlungsgebiet „Kohlplatte“ vor einem 100-jährlichen Hochwasser der Donau
(„HQ 100“) incl. Klimazuschlag 15 % zu schützen. Der neue Hochwasserschutzdeich ist
zwischen der Kreisstraße GZ 4 (Riedheimer Straße) und der Autobahn A8 Ulm-Günzburg
am südwestlichen Siedlungsrand geplant. Der geplante Deich soll im Bereich der
Ferienanlage an die Autobahnböschung anschließen. Auch das Wasserwerk der Stadt
Leipheim soll hochwasserfrei gelegt werden.
 
Das Vorhaben liegt im Landschaftsschutzgebiet „Donautal zwischen Weißingen und
Günzburg“, im SPA-Gebiet „Donauauen“, im FFH-Gebiet „Donau-Auen zwischen Thalfingen
und Höchstädt und im Bannwald „Donauwälder Neu-Ulm-Gundremmingen“ sowie innerhalb
des Wasserschutzgebietes Leipheim.
 
Die Planung umfasst insbesondere folgende Punkte:
Das Vorhaben stellt einen Gewässerausbau nach § 68 des Wasserhaushaltsgesetzes
(WHG) dar. Für das Vorhaben soll eine Planfeststellung mit ent¬eignungsrechtlicher
Vorwirkung ausgesprochen werden. Das Landratsamt führt auch eine
Umweltverträglichkeitsprüfung nach dem Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung
durch.
 
Die Unterlagen, aus denen sich Art und Umfang des Unternehmens ergeben, liegen
einschließlich der Unterlagen zur Umweltverträglichkeitsprüfung, Biotopkartierung und
Biotop-Bewertung, Maßnahmenplan, Kartierung der Frühjahrsblüher, faunistischen
Untersuchungen, artenschutzrechtlichem Fachbeitrag, FFH- und SPA-
Verträglichkeitsuntersuchung, geotechnischem Gutachten und dem landschaftspflegerischen
Begleitplan im Rathaus der Stadt Leipheim, Marktstraße 5, vom 31.7.2017 bis einschließlich
31.8.2017 während der üblichen Öffnungszeiten zur Einsichtnahme aus. Die Unterlagen und
dieser Bekanntmachungstext können auch im Internet unter www.landkreis-guenzburg.de,
Auswahl „Aktuelles/Veröffentlichungen/Bekanntmachungen“ eingesehen werden.
 
Etwaige Einwendungen sind bei der Stadt Leipheim oder beim Landratsamt Günzburg
spätestens bis zwei Wochen nach Ablauf der Auslegungsfrist schriftlich (Adresse: An der
Kapuzinermauer 1, 89312 Günzburg) oder zur Niederschrift (beim Landratsamt Günzburg,
Fachbereich Wasserrecht, Außenstelle Krankenhausstraße 36, 89312 Günzburg) zu erheben.
Mit Ablauf der Einwendungsfrist sind alle Einwendungen ausgeschlossen, die nicht
auf besonderen privatrechtlichen Titeln beruhen
(§ 73 Abs. 4 BayVwVfG).
 
Falls aufgrund der Einwendungen ein Erörterungstermin anberaumt wird, wird dieser
ortsüblich bekannt gegeben. Bei Ausbleiben eines Beteiligten kann auch ohne diesen
verhandelt werden. Falls mehr als 50 Benachrichtigungen oder Zustellungen vorzunehmen
sind, können die Personen, die Einwendungen erhoben haben, von dem Erörterungstermin
durch öffentliche Bekanntmachung benachrichtigt werden. Ebenso kann die Zustellung der
Entscheidung über die Einwendungen durch öffentliche Bekanntmachung ersetzt werden.
 
Es liegen folgende Unterlagen zugrunde:
 
0. Inhaltsverzeichnis
 
0. Inhaltsverzeichnis
 
1. Erläuterung
 
Erläuterung Wasserbau
 
2. Lagepläne Hochwasserschutz
 
2.1 Übersichtskarte Hochwasserschutzmaßnahmen, M = 1 : 25.000
2.2 Übersichtslageplan Deichbauwerk, M = 1 : 1.000
2.3 Lageplan Deichbauwerk Teil 1, M = 1 : 250
2.4 Lageplan Deichbauwerk Teil 2, M = 1 : 250
2.5 Lageplan Deichbauwerk Teil 3, M = 1 : 250
2.6 Lageplan Deichbauwerk Teil 4, M = 1 : 250
2.7 Spartenkonfliktplan, M = 1 : 1.000
 
3. Detail- und Bauwerkspläne Hochwasserschutz
 
3.1 Detailplan Deichbauwerk A-A bis M-M, M = 1 : 100
3.2 Detailplan Deichbauwerk N-N bis R-R, M = 1 : 100
3.3 Längsschnitt Rigole Donauseitengraben, M = 1 : 100/1.000
3.4 Detailplan Schieberschacht S01, M = 1 : 50
3.5 Detailplan Übergabeschacht, M = 1 : 50
3.6 Detailplan Einlaufbauwerk Donauseitengraben, M = 1 : 250
3.7 Lageplan Deichüberfahrt Im Steiglein Anpassung Geh- und Radweg Riedheimer Straße,
  M = 1 : 250

3.8 Straßenquerschnitt Im Steiglein, M = 1 : 50
3.9 Straßenquerschnitt Anpassung Geh- und Radweg Riedheimer Straße, M = 1 : 50
3.10 Höhenplan Deichüberfahrt Im Steiglein, M = 1 : 500/50
3.11 Höhenplan Anpassung Geh- und Radweg Riedheimer Straße, M = 1 : 500/50
3.12 Höhenplan Deichrampen zu bestehenden Wirtschaftswegen, M = 1 : 500/50
3.13 Höhenplan Zufahrt Wasserwerk, M = 1 : 500/50
 
4. Überschwemmungslagepläne
 
4.1 Übersichtslageplan festgesetztes Überschwemmungsgebiet (HQ100 IST-Zustand),
 M = 1 : 10.000

4.2 Übersichtslageplan HQ100+KF PLAN-Zustand, M = 1 : 1.500
 
5. Grunderwerbsplan
 
5.1 Grunderwerbsplan
 
6. Hochwasserschutz Wasserwerk Stadt Leipheim
 
6.1 Hochwasserschutz Wasserwerk, M = 1 : 250
 
7. Verzeichnisse
 
7.1 Grundstücksverzeichnis
7.1a Grundstücksverzeichnis "Ökologische Ausgleichsflächen"
7.2 Bauwerksverzeichnis
 
8. Naturschutzfachliche Beiträge
 
8.1.1 Landschaftspflegerischer Begleitplan – Erläuterungsbericht mit integrierter
 Umweltverträglichkeitsuntersuchung - Erläuterung

8.1.1a Ausgleichsermittlung – Kompensation Erfordernis
8.1.1b Ausgleichsermittlung – Verschneidungsplan, M = 1 : 1.000
8.1.1c Ausgleichsermittlung – Kompensation Ausgleich
8.1.2 Landschaftspflegerischer Begleitplan – Biotopkartierung, Schutzgebiete und
 Konflikte, M = 1 : 1.000

8.1.3 Landschaftspflegerischer Begleitplan – Biotopbewertung, M = 1 : 1.000
8.1.4 Landschaftspflegerischer Begleitplan – Maßnahmenplan, M = 1 : 1.000
8.1.5 Landschaftspflegerischer Begleitplan – Maßnahmenblätter
8.2.1 Kartierung der Frühjahrsblüher - Text
8.2.2 Frühjahrsblüherkartierung - Plan, M = 1 : 1.000
8.3.1 Faunistische Untersuchungen – Bericht Fledermäuse
8.3.1.1 Abschlussbericht Fledermäuse
8.3.1.1a Batcorder und Detektorergebnisse Mai – September
8.3.1.1b Bericht Baumhöhlenkontrollen
8.3.1.1c Protokollbogen Baumhöhlen
8.3.1.1d Höhlenbäume
8.3.2 Faunistische Untersuchungen – Bericht Säugetiere und Reptilien
8.3.2.1 Erfassung von Reptilien, Amphibien und Säugern
8.3.2.2 Lageplan Haselmausuntersuchung, M = 1 : 2.500
8.3.3 Faunistische Untersuchungen – Bericht Vögel
8.3.3.1 Bericht Avifauna
8.3.3.2 Auswertung Brutvogelatlas
8.4 Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag
8.5.1 Verträglichkeitsuntersuchung zum Europäischen Vogelschutzgebiet 7428-471
 „Donauauen“

8.5.2 Verträglichkeitsuntersuchung zum FFH-Gebiet 77428-301 „Donau-Auen zwischen
 Thalfingen und Höchstädt“

 
9. Geotechnisches Gutachten
 
9.1 Gutachten
9.2 Anlage 1
9.3 Anlage 2.1
9.4 Anlage 2.2
9.5 Anlage 2.3
9.6 Anlage 2.4
9.7 Anlage 3.1
9.8 Anlage 3.2
9.9 Anlage 3.3
9.10 Anlage 3.4
9.11 Anlage 3.5
9.12 Anlage 3.6
9.13 Anlage 3.7
9.14 Anlage 3.8
9.15 Anlage 3.9
9.16 Anlage 3.10
9.17 Anlage 3.11
9.18 Anlage 3.12
9.19 Anlage 3.13
9.20 Anlage 3.14
9.21 Anlage 4
9.22 Anlage 5
9.23 Anlage 6
9.24 Anlage 7
9.25 Anlage 8
9.26 Anlage 9
9.27 Anlage 10
9.28 Anlage 11
9.29 Anlage 12
9.30 Anlage 13
9.31 Anlage 14
9.32 Anlage 15