Seite drucken
Zum Landkreis-Portal
Landkreis Günzburg

Landwirtschaftliche Saisonarbeitskräfte

Hinsichtlich der kommenden Saat- und Erntesaison und der damit verbundenen Einreise von Saisonarbeitskräften gilt folgendes:

 

Die Allgemeinverfügung „Anordnung von Maßnahmen zur Beschränkung des Einsatzes von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in landwirtschaftlichen Betrieben zum Zwecke der Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2“ vom 10.08.2020 wurde bis zum 30.06.2021 verlängert.

Bitte beachten Sie insbesondere folgende Vorgaben:

  • Vor Beginn der Arbeitsaufnahme müssen die Arbeitskräfte einen negativen Corona-Test vorweisen, welcher höchstens 48 h vor Beginn der Beschäftigung vorgenommen wurde.
  • Die Arbeitsaufnahme der Beschäftigten ist 14 Tage vor Beginn der Tätigkeit beim zuständigen Landratsamt anzuzeigen.
  • Bei Auftreten von Symptomen einer im Betrieb tätigen Arbeitskraft ist dies unverzüglich dem Gesundheitsamt zu melden.

Die Meldung der Arbeitskräfte an das Landratsamt Günzburg ist mit dem bereitgestellten Formblatt  vorzunehmen und an das Funktionspostfach corona@remove-this.landkreis-guenzburg.de zu übermitteln. Auch die Meldung von Symptomen oder Krankheitsausbrüchen hat an dieses Funktionspostfach zu erfolgen.

Hinsichtlich der Quarantänebestimmungen ist zu unterscheiden, aus welchen Gebieten die Saisonarbeitskräfte einreisen.

  • Einreise aus Risikogebieten/Hochinzidenzgebieten
    Bei Personen, die zum Zweck einer mind. 3-wöchigen Arbeitsaufnahme einreisen ist eine Gruppenisolation möglich. Die Dauer der Isolation kann mit negativem Test von Tag 5 verkürzt werden.
     
  • Einreise aus einem Virusvariantengebiet
    Personen, die aus einem Virusvariantengebiet einreisen müssen sich für 14 Tage in Einzelisolation begeben (vgl. § 3a EQV).

Welche Länder durch das RKI als Virusvariantengebiet ausgewiesen sind, finden Sie [HIER].

Bitte beachten Sie auch, dass die jeweiligen einreisenden Arbeitskräfte unabhängig von der Meldung des Betriebes verpflichtet sind für sich selbst die digitale Einreiseanmeldung auszufüllen und bei der Einreise über ein aktuelles negatives Testergebnis verfügen müssen (Durchführung des Tests frühestens 48 Stunden vor Einreise).

Beachten Sie hier auch unsere Hinweise für Ein- und Rückreisende: