Seite drucken
Zum Landkreis-Portal
Landkreis Günzburg

Testung am Arbeitsplatz

 

In §28b des Infektionsschutzgesetzes wurden neue Regelungen des betrieblichen Infektionsschutzes aufgenommen

 

3G am Arbeitsplatz

Am Arbeitsplatz gilt 3G (für Beschäftigte und Arbeitgeber) wenn physische Kontakte untereinander oder zu Dritten nicht ausgeschlossen werden können.

Eine Mindestanzahl an Beschäftigten ist hier nicht mehr vorgesehen (alte Regelung nach der 14. BayIfSMV).

Dies bedeutet: Den Arbeitsplatz darf nur betreten, wer geimpft, genesen oder aktuell getestet ist. Dafür muss ein Nachweis mit sich geführt, bereit gehalten oder beim Arbeitgeber hinterlegt worden sein. Arbeitgeber müssen die Nachweispflicht zumindest hinsichtlich der Testnachweise täglich durch Kontrollen überwachen und dokumentieren.

Hierzu wurde auch eine Ermächtigungsgrundlage geschaffen, die dem Arbeitgeber ermöglichen die jeweiligen Nachweise zu kontrollieren und zu dokumentieren.

 

Weitere hilfreiche Informationen zum Umfang und Ausgestaltung der Testung am Arbeitsplatz sowie zur SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung finden Sie bei denFAQs des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales.