Seite drucken
Zum Landkreis-Portal
Landkreis Günzburg

Aktuelle News aus dem LandkreisBürgerBüro

Einschränkung im Betrieb der Zulassungs- und Fahrerlaubnisbehörde

Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass das LandkreisBürgerBüro des Landratsamtes Günzburg sowie die Außenstelle in Krumbach für Besucherverkehr geschlossen hat, jedoch der Betrieb der Zulassungs- und Fahrerlaubnisbehörde nicht eingestellt wurde.

Die Zulassung von Fahrzeugen für Personen, die in der Daseinsvorsorge arbeiten und hierzu auf das Fahrzeug angewiesen sind sowie Fahrzeugzulassungen für systemkritische Branchen wird selbstverständlich weiterhin gewährleistet. Es wird jedoch gebeten, erforderliche Zulassungen vorrangig mittels internetbasiertem Zulassungsverfahren abzuwickeln. Informationen zur internetbasierten Fahrzeugzulassung erhalten Sie unter www.landkreis-guenzburg.de unter der Rubrik „LandkreisBürgerBüro und Verkehr“. Diese Einschränkung gilt gleichermaßen auch für Autohäuser und Zulassungsdienste.

Ebenso findet auch die Vorgangsbearbeitung im Fahrerlaubniswesen in dringlichen Angelegenheiten (z.B. Verlängerungen von LKW- und Bus-Fahrerlaubnissen sowie von Fahrerlaubnissen zur Fahrgastbeförderung, Eintragungen der Schlüsselzahl 95) weiterhin uneingeschränkt statt. Bereits beantragte und dringend benötigte Führerscheine können nach vorheriger telefonischer Anforderung postalisch übersendet werden. 

Bei dringenden zulassungs- sowie fahrerlaubnisrechtlichen Angelegenheiten nehmen Sie bitte vorab Kontakt mit dem

LandkreisBürgerBüro unter
Tel. 08221/95-999 oder per
E-Mail an lbb@remove-this.landkreis-guenzburg.de

oder der

Außenstelle in Krumbach unter
Tel. 08282/8894-0 oder per
E-Mail an zulassung-kru@remove-this.landkreis-guenzburg.de

auf, damit wir Sie über die postalische Abwicklung Ihres Anliegens informieren können. Auch Autohäuser und Zulassungsdienste werden gebeten, sich vorab an die genannten Kontaktstellen zu wenden.

Verzicht auf Originalausweisdokumente bei der Zulassungsbehörde

Derzeit wird bei allen Zulassungsvorgängen auf die Vorlage von Ausweisdokumenten im Original verzichtet. Eine gut lesbare Kopie von der Vorder- und Rückseite des Ausweisdokuments des Fahrzeughalters ist jedoch zwingend notwendig und den Antragsunterlagen bei Übersendung beizufügen.