Seite drucken
Zum Landkreis-Portal
Landkreis Günzburg

Vom Fernsehen auf die Landkreisbühne:

Alexandra Jörg singt bei „ComeToGZer“

Zu sehen ist das Logo des Landkreisevent ComeToGzer
Zu sehen ist die Sängerin Alexandra Jörg

Witzig bissig und charmant, das ist Alexandra Jörg aus Deisenhausen. Sie präsentiert bei „ComeToGZer“ gemeinsam mit weiteren Mitgliedern des Ensembles „Die blonden Frau’n“ Chansons der goldenen 20er bis 60er Jahre.

Das wird eine Show! Die Sängerin Alexandra Jörg, bekannt aus der Casting-Show „The Voice of Germany“, wird am Freitag, 30. Juli 2021, beim Landkreisfestival „ComeToGZer“ im Klostergarten Wettenhausen auftreten.

Witzig, bissig und charmant - das ist Alexandra Jörg aus Deisenhausen. Sie präsentiert gemeinsam mit weiteren Mitgliedern des Ensembles „Die blonden Frau’n“ Lieder und Chansons der goldenen 20er bis 60er Jahre. Die Besucher können sich freuen auf eine unsterbliche und heitere Zeit als es noch hieß „Der Onkel Doktor hat gesagt ich darf nicht küssen“ oder „Ich hab das Fräul’n Helen baden seh’n“. Zu dem Ensemble gehören neben Alexandra Jörg auch Dominik Wiedenmann am Piano und Oliver Radke am Kontrabass. 

Das Landkreisfestival findet vom 29. Juli 2021 bis 1. August 2021 im Klostergarten Wettenhausen statt. Für jeden Musikgeschmack ist etwas geboten. Am Donnerstag, 29. Juli 2021, heißt es bei „School’s Out“ Bühne frei für junge Musikerinneren und Musiker aus der Region. Und die Besucher können sich sicher sein, im Landkreis Günzburg gibt es sie, die talentierten jungen Sängerinnen und Sänger und Instrumentalisten. Das klingt spannend? Ist es auch! Unter anderem steht das Projekt „Sound-Cloud“ auf der Bühne. Entstanden ist dieses besondere Projekt in der Musikschule Günzburg im Corona-Lockdown – und zwar nur online. Erst nach einer Videoproduktion für den Wettbewerb „Acoustic-Fusion“ des Maria-Ward-Gymnasiums Günzburg lernten sich die jungen Musiker „im realen Leben“ kennen. Bis zum Finale blieb wenig Probezeit in Präsenz und umso mehr freut es die Band, nun live auftreten zu können.

Mit dabei ist auch Anton Bareis. Der 14-Jährige spielt seit sieben Jahren leidenschaftlich Gitarre und hat schon seinen Mathematiklehrer überzeugt, lieber mit ihm Gitarre zu spielen als den trockenen Stoff durchzukauen.  Zwei erfolgreiche Teilnahmen bei Jugend Musiziert in seiner noch kurzen Karriere führten zum 1. Preis in der Kategorie „Pop“ und einem 2. Preis im Landeswettbewerb „Klassik“!

Elijah Andreula ist 16 Jahre alt und hat Rock und Metal für sich entdeckt und eifert seinen Vorbildern hemmungslos nach. Mit acht Jahren hat er die Moonlight Sonata von Beethoven in einer Heavy-Metal Version gehört und wusste, die will er auch spielen. Bis er seine erste Gitarre bekam vergingen allerdings noch ein paar Jahre.

Seinen ersten öffentlichen Auftritt absolvierte er beim Musikwettbewerb „Acoustic Fusion“, dieser wurde prompt mit dem 1. Preis honoriert.

Lieder an einem Sommerabend gibt es am Freitag, 30. Juli 2021. Die Zuschauer erwarten Lieder und Chansons der goldenen 20er bis 60er Jahre. Neben der bissig-charmanten Alexandra Jörg und ihrem Ensemble „Die blonden Frau’n“ stehen auch Monika Reichelsdorfer & Mark Poppe sowie Magda & Hannes auf der Landkreisbühne. Mit Gesang und Gitarre bringen das Duo ihre Auswahl an Songs der Pop-und Rock-Geschichte neu zum Klingen. In Minimalbesetzung arrangiert das Duo kreativ und stilsicher und bleibt im Kern authentisch.

Am Samstag, 31. Juli 2021, wird ein musikalisches Feuerwerk auf der Landkreisbühne gezündet! Auf wen können sich die Besucher des großen Landkreiskonzerts freuen?  Auf so ziemlich jeden, der sich im Landkreis musikalisch einen Namen gemacht hat. Das „Loyal Symphonik Rockestra“ mit Tobi Wiedenmann steht ebenso auf der Landkreisbühne wie Benni Welz, Herbert Deschler und Hermann Skibbe, der sensationelle Künstler begleiten wird. Der Günzburger Tenor Jakob Nistler wird sich beim großen Landkreiskonzert von einer ganz anderen Seite zeigen und die Sängerin Stella Mae, die beim Landkreisevent im vergangenen Jahr ihren ersten Auftritt hatte, wird heuer zum ersten Mal ihre wunderbare Eigenkomposition präsentieren. Eine Premiere beim Landkreisevent. Sascha Lien wird die Bühne rocken. Außerdem mit dabei: Kim Reinhard, Susanne Rieger, Johann Eberle, Joe Gleixner und Daniel Tomann-Eickhoff vom Elbphilharmonieorchester in Hamburg. Daniel Tomann-Eickhoff begann das Flötenspiel mit neun Jahren. Seit August 2010 ist Tomann-Eickhoff als 2. Flötist mit der Verpflichtung zum Piccolo im NDR Elbphilharmonie Orchester engagiert. Von 2013 bis 2018 war er Mitglied im Bayreuther Festspielorchester. Seine Passion und sein Interesse für andere musikalische Genres bewegten ihn 2017 dazu eine Ausbildung (Rock/Pop) an der E-Gitarre zu beginnen.

Beginn ist an den drei Abenden jeweils um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr.

Das Festival endet am Sonntag, 1. August, mit einemOpen Air Gottesdienst mit Weihbischof Florian Wörner, anschließend gibt es ein Weißwurstfrühstück mit dem Musikverein Wettenhausen. Beginn des Gottesdienstes ist um 10.15 Uhr.

Karten: Für Interessierte heißt es schnell sein. Die Eintrittskarten sind rar: Pro Abend/Tag gibt es lediglich 200 Karten. Es gelten die aktuellen Corona-Regelungen.  Karten für die vier Veranstaltungstage können ab sofort auf www.reservix.de bestellt werden.

Hier die Direktlinks zum Ticketkauf der einzelenen Veranstaltungen:

„School’s Out“ -> Zu den Tickets

„Lieder an einem Sommerabend" -> Zu den Tickets

„Das große Landkreiskonzert“:  -> Zu den Tickets

„Open-Air-Gottesdienst“  ->Zu den Tickets