Seite drucken
Zum Landkreis-Portal
Landkreis Günzburg

Landkreis Günzburg befindet sich ab 29. März in der Inzidenzphase über 100

Der Landkreis Günzburg hat an drei aufeinanderfolgenden Tagen den 7-Tage-Inzidenzwert von 100 überschritten. Aufgrund dieses neuen Inzidenzbereichs über 100 gelten ab Montag, 29.03.2021 verschiedene Änderungen.

 

Inzidenzphase über 100

 

Kontaktbeschränkung

1 Haushalt + 1 weitere Person
! Kinder unter 14 Jahren werden jeweils nicht mitgezählt
! Ehegatten, Lebenspartner und Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft gelten jeweils als ein Hausstand, auch wenn sie keinen gemeinsamen Wohnsitz haben.

Wechselseitige, unentgeltliche, nicht geschäftsmäßige Beaufsichtigung von Kindern unter 14 Jahren in festen, familiär oder nachbarschaftlich organisierten Betreuungsgemeinschaften ist zulässig.
! Höchstens zwei Hausstände

 

Ausgangsbeschränkung- Nächtliche Ausgangssperre:

Da die 7-Tagesinzidenz im Landkreis den Wert von 100 überschritten hat, gilt ab 29.03.2021 wieder eine nächtliche Ausgangssperre.

Von 22 Uhr bis 5 Uhr ist der Aufenthalt außerhalb einer Wohnung untersagt, es sei denn dies ist begründet aufgrund

  1. eines medizinischen oder veterinärmedizinischen Notfalls oder anderer medizinisch unaufschiebbarer Behandlungen,
  2. der Ausübung beruflicher oder dienstlicher Tätigkeiten oder unaufschiebbarer Ausbildungszwecke,
  3. der Wahrnehmung des Sorge- und Umgangsrechts,
  4. der unaufschiebbaren Betreuung unterstützungsbedürftiger Personen und Minderjähriger,
  5. der Begleitung Sterbender,
  6. von Handlungen zur Versorgung von Tieren oder
  7. von ähnlich gewichtigen und unabweisbaren Gründen.

 

Freizeit - Sport

Kontaktfreier Sport ist nur unter Beachtung der Kontaktbeschränkung erlaubt (mit den Angehörigen des eigenen Hausstands sowie zusätzlich einer weiteren Person); die Ausübung von Mannschaftssport ist untersagt.

Der Betrieb und die Nutzung von Sportstätten, Sportplätzen, Fitnessstudios, Tanzschulen und anderen Sportstätten im Innenraum ist weiterhin untersagt.

Profisportveranstaltungen nur ohne Zuschauer.

 

Freizeit - Kulturstätten

Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten, Objekte der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen und vergleichbare Kulturstätten sowie zoologische und botanische Gärten sind geschlossen.

 

Ausbildung

  • Angebote der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung sind in Präsenzform untersagt.
  • Angebote der Erwachsenenbildung nach dem Bayerischen Erwachsenenbildungsförderungsgesetz und vergleichbare Angebote anderer Träger sowie sonstige außerschulische Bildungsangebote sind in Präsenzform untersagt.
  • ! Ausnahmen gelten für Erste-Hilfe-Kurse und die Ausbildung von ehrenamtlichen Angehörigen der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und des Technischen Hilfswerks.
    Diese sind zulässig, wenn zwischen allen Beteiligten ein Mindestabstand von 1,5 m gewahrt ist. Es besteht Maskenpflicht, soweit der Mindestabstand nicht zuverlässig eingehalten werden kann, insbesondere in Verkehrs- und Begegnungsbereichen, sowie bei Präsenzveranstaltungen am Platz. Der Betreiber hat ein Schutz- und Hygienekonzept auszuarbeiten und auf Verlangen dem Landratsamt Günzburg vorzulegen.
  • Der Instrumental- und Gesangsunterricht in Präsenzform untersagt.
  • Der Betrieb von Fahrschulen (theoretischer und praktischer Fahrschulunterricht, einschließlich der Prüfungen) sowie die Durchführung von Nachschulungen und Eignungsseminaren sind weiterhin unter Einhaltung der bisherigen Bestimmungen zulässig.
    Sie bedürfen insb. eines Schutz- und Hygienekonzepts, welches auf Verlangen der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde vorzulegen ist.
    • Für theoretischen Fahrschulunterricht, Nachschulungen, Eignungsseminare sowie theoretische Fahrprüfungen gilt für das Lehrpersonal eine Pflicht zum Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske im Rahmen der arbeitsschutzrechtlichen Bestimmungen und im Übrigen FFP2-Maskenpflicht.
    • Für den praktischen Fahrschulunterricht und für praktische Prüfungen gilt FFP2-Maskenpflicht für das Lehrpersonal im Rahmen der arbeitsschutz-rechtlichen Bestimmungen sowie für die übrigen Fahrzeuginsassen.

 

Ladengeschäfte und Dienstleistungsbetriebe

  • Die Öffnung von Ladengeschäften mit Kundenverkehr ist für Handels-, Dienstleistungs- und Handwerksbetriebe untersagt.
  • Ausgenommen sind der Lebensmittelhandel einschließlich Direktvermarktung, Abhol- und Lieferdienste, Getränkemärkte, Reformhäuser, Babyfachmärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Optiker, Hörgeräteakustiker, Tankstellen, Kfz-Werkstätten, Fahrradwerkstätten, Banken und Sparkassen, Pfandleihhäuser, Filialen des Brief- und Versandhandels, Reinigungen und Waschsalons, Blumenfachgeschäfte, Gartenmärkte, Gärtnereien, Baumschulen, Baumärkte, der Verkauf von Presseartikeln, Versicherungsbüros, Buchhandlungen, Tierbedarf und Futtermittel und sonstige für die tägliche Versorgung unverzichtbare Ladengeschäfte sowie der Großhandel.
  • Wochenmärkte sind nur zum Verkauf von Lebensmitteln, Pflanzen und Blumen zulässig.
  • Die ausnahmsweise geöffneten Geschäfte dürfen über ihr übliches Sortiment hinaus keine sonstigen Waren verkaufen.
  • Büchereien, Archive und Bibliotheken sind dürfen ebenfalls geöffnet bleiben.

! „Click & Collect“
Die Abholung vorbestellter Waren in Ladengeschäften (Click & Collect) ist unter Einhaltung von Schutz- und Hygienemaßnahmen  (z. B. FFP2-Maskenpflicht für Kunden und Begleitpersonen sowie Mund-Nasenbedeckung für das Personal) zulässig.

! Friseure können unter Auflagen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts mit Reservierungen und einer FFP2-Masken-Pflicht für Kunden und Personal den Betrieb ab 1. März 2021 wieder öffnen.

! Ab dem 1. März werden neben dem Friseurgewerbe und unter gleichen Bedingungen weitere körpernahe Dienstleistungsbetriebe wieder geöffnet, die zum Zweck der Körperhygiene und Körperpflege erforderlich sind (Friseure, Fußpflege, Maniküre, Gesichtspflege). Die Maskenpflicht entfällt bei Kunden nur, soweit die Art der Dienstleistung sie nicht zulässt (Gesichtspflege).

 

Wöchentliche Inzidenzeinstufung des Landkreises Günzburg für den Schul- und Kinderbetreuungsbetrieb

Die wöchentliche Einstufung des Inzidenzwertes wird immer freitags auf der Homepage des Landkreises Günzburg unter https://www.landkreis-guenzburg.de/covid-19/schulen-und-kindergaerten sowie im Amtsblatt des Landkreises veröffentlicht.