Seite drucken
Zum Landkreis-Portal
Landkreis Günzburg

Lockerung der Besuchsverbote

Viele wichtige Fragen und Antworten zu diesem Thema finden Sie auf der Homepage des

Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Dr. med. Dr. rer.nat. Wolfgang Stolle ist Versorgungsarzt für den Landkreis Günzburg

Um die ärztliche Versorgung der Bürgerinnen und Bürger während der Corona-Pandemie aufrecht zu halten, muss nach Weisung des Gesundheitsministeriums bei den jeweiligen Führungsgruppen Katastrophenschutz der Landkreise und kreisfreien Städte ein Versorgungsarzt eingesetzt werden. Mit dieser Aufgabe betraut der Landkreis Günzburg den Allgemeinmediziner Dr. med. Dr. rer. nat. Wolfgang Stolle aus Kötz.

Als Versorgungsarzt hat Dr. med. Dr. rer. nat. Stolle unter anderem die Aufgabe, die Verfügbarkeit der ärztlichen Leistungen sowie die Ausstattung der Praxen mit entsprechender Schutzausrüstung zu planen und zu koordinieren, soweit dies bei der Bewältigung des Katastrophenfalls erforderlich ist. Herr Dr. med. Dr. rer. nat. Stolle unterstützt zudem die Führungsgruppe Katastrophenschutz beim Landratsamt Günzburg beratend.

Rechtliche Grundlagen

  • Änderung der Sechsten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung und der Einreise-Quarantäneverordnung vom 24. Juni 2020

    Verordnung
  • Sechste Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (6. BayIfSMV) vom 19. Juni 2020

    Verordnung
  • Allgemeinverfügung zur Bewältigung erheblicher Patientenzahlen in Krankenhäusern

    Bekanntmachung  Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege vom 19.06.2020.
  • Allgemeinverfügung - Genehmigung zusätzlicher intensivmedizinischer Behandlungskapazitäten mit maschineller Beatmungsmöglichkeit in zugelassenen Krankenhäusern

    Bekanntmachung  des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege vom 09 April 2020
  • Meldepflicht anlässlich der Corona-Pandemie

    Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege vom 07.05.2020
  • Notfallplan Corona-Pandemie: Aufrechterhaltung der Arztversorgung während des festgestellten Katastrophenfalls

    Gemeinsame Bekanntmachung der Bayerischen Staatsm. des Innern, für Sport und Integration und für Gesundheit und Pflege vom 26. März 2020

    > FAQ zum Notfallplan

Informationen für Ärzte

Bitte nutzen Sie im Rahmen der Abklärung und Diagnostik von Atemwegserkrankungen die Hinweise des RKI unter

Robert-Koch-Institut - COVID-19

Hier wird auch ein aktuelles Flussschema zur Verfügung gestellt :

Robert-Koch-Institut - Verdachtsabklärung und Maßnahmen

Verpflegung des Personals

Verpflegungskosten für das Personal in Krankenhäusern und vergleichbaren Einrichtungen können durch den Freistaat Bayern erstattet werden.

Die wichtigsten Informationen sind im Folgenden zusammengestellt. Der Antrag ist an verpflegung-personal@remove-this.lff.bayern.de zu richten

Informationen des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege

Bayerischer Corona-Pflegebonus

Bei dem Bayerischen Corona-Pflegebonus handelt es sich um eine freiwillige Leistung des Freistaates Bayern für professionell Pflegende in Krankenhäusern und Rehabilitationskliniken, in stationären Alten-, Pflege- und Behinderteneinrichtungen sowie ambulanten Pflegediensten. Auch Rettungssanitäter, Rettungsassistenten und Notfallsanitäter sind Begünstigte.

Nähere Informationen hierzu finden Sie auf der Homepag des Bayerischen Landesamtes für Pflege

Rechtliche Grundlagen

  • Richtlinie über die Gewährung eines Bonus für Pflege- und Rettungskräfte in Bayern (Corona-Pflegebonusrichtlinie – CoBoR)

    Bekanntmachung  des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege vom 30. April 2020, zuletzt geändert am 15. Mai 2020