Seite drucken
Zum Landkreis-Portal
Landkreis Günzburg

Gastronomie Regeln für Gastrobetriebe, Infos zum Nachtleben (To-go-Verkauf, Alkohol-Verbote)

Die Gastronomie kann unter freiem Himmel und in geschlossenen Räumen von 5 Uhr bis 1 Uhr wieder öffnen. Folgende Voraussetzungen sind dabei einzuhalten:

  1. Der Betreiber hat sicherzustellen, dass ein Mindestabstand von 1,5 m zwischen allen Gästen sichergestellt ist, soweit diese nicht unter die allgemeinen Kontaktbeschränkungen fallen.
  2. In Gebäuden und geschlossenen Räumen besteht für das Personal, soweit es in Kontakt mit Gästen kommt, Maskenpflicht sowie für Gäste, solange sie nicht am Tisch sitzen, FFP2-Maskenpflicht.
  3. Der Betreiber hat nach Maßgabe des Rahmenkonzepts, das von den zuständigen Staatsministerien im Einvernehmen mit dem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege bekanntgemacht wird, ein Schutz- und Hygienekonzept auszuarbeiten und auf Verlangen der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde vorzulegen.
  4. Der Betreiber hat die Kontaktdaten der Gäste zu erheben.

! Ein negativer Test ist nicht mehr erforderlich.

! REINE Schankwirtschaften dürfen nur unter freiem Himmel öffnen! Hier gelten die entsprechenden Vorgaben wie für die Gastronomie.

! Die Abgabe von mitnahmefähigen Speisen und Getränken bleibt weiterhin zulässig. Hier besteht auch für das Personal, soweit es in Kontakt mit den Kunden kommt, in geschlossenen Räumen Maskenpflicht und für die Kunden FFP2-Maskenpflicht.

! Erworbene Speisen und Getränke zum Mitnehmen dürfen nicht am Ort des Erwerbs oder in seiner näheren Umgebung verzehrt werden!

 

Wichtiger Hinweis!

! Die bisherigen Sperrzeitregelungen bleiben unberührt. Demnach endet die Betriebszeit der Freischankfläche grundsätzlich um 22 Uhr, soweit die Betriebssitzgemeinde im Rahmen der Sperrzeitregelung nach der Gaststättenverordnung kein anderes Betriebszeitende festlegt.

Hier finden Sie die aktuellen Rechtsgrundlagen: