Seite drucken
Zum Landkreis-Portal

Leitbild-Weiterentwicklung
#BeStimmeMit

#BeStimmeMit - Bürgerbeteiligung

Nach fast 20 Jahren wird das Leitbild "Landkreis Günzburg - Die Familien- und Kinderregion" für das heute und morgen weiterentwickelt, da sich die Region und auch die Rahmenbedingungen verändert haben. Die politischen Vertreter haben die Bedeutung des Leitbildes und die notwendige Anpassung an aktuelle und künftige Anforderungen erkannt und haben entschieden das bestehende Leitbild zu erneuern. Die Bürgerbeteiligung rückt hierbei in den Mittelpunkt. 

Landrat Dr. Hans Reichhart lädt deshalb Interessierte aus Bürgerschaft, Politik, Wirtschaft, Vereinen, Verbänden, usw. ein, sich beim Entstehungsprozess aktiv zu beteiligen. Teilen Sie uns Ihre Wünsche und Anmerkungen online mit!
 

#BeStimmeMit!

 

 

Jugend-, Senioren- und Inklusionskonferenzen

Im Rahmen der Jugend-, Senioren- und Inklusionskonferenzen war es Zielsetzung, mit diesen Zielgruppen Ideen und Anregungen für die Fortschreibung bzw. für das neue Leitbild zu entwickeln. Diese sollen mittel- und langfristig in Umsetzungsstrategien zu Einzelthemen münden und fließen in den gesamten Leitbildprozess ein, wie auch in die Arbeitsgruppenphase.

Jugendkonferenzen

Der Landkreis will sich weiterentwickeln, fit machen für die Zukunft und hierfür fragten die Verantwortlichen für den Leitbildprozess auch Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahren nach ihrer Meinung.In zwei Veranstaltungen mit über 70 Teilnehmern sind verschiedene Themen diskutiert worden. 

Jugendliche und junge Menschen allgemein wollen ihre Umgebung und Lebensrealität mitgestalten. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels kommen junge Menschen zudem zunehmend in die Minderheit. Ihre Interessen und Bedürfnisse unterscheiden sich jedoch in mancherlei Hinsicht deutlich von denen anderer Altersgruppen.

Ein ganz zentrales Thema der Arbeitsgruppenphase mit den jungen Menschen, war der Wunsch nach ganz unterschiedlichen Treffpunkten, feste wie mobile Lösungen, die Raum für sie bieten. Angesprochen wurden Jugendcafes und Jugendhäuser, aber auch mehr Freizeitangebote, Parkanlagen und Sportplätze (insbes. Skatebord oder Basketball). Auch über das Thema Wohnen haben sich die jungen Menschen viel Gedanken gemacht, wie und wo können sie wohnen, denn in vielen kleineren Gemeinden gibt es kaum entsprechenden kleinen Wohnraum.

Seniorenkonferenzen

Gut 60 interessiere Seniorinnen und Senioren nahmen an den drei Veranstaltungen in Krumbach, Günzburg und Jettingen teil, welche in Zusammenarbeit mit Seniorenbeauftragten und der Seniorenfachstelle des Landratsamts durchgeführt wurden. Hier wurden viele Ideen gesammelt und Anregungen für den weiteren Weg mitgegeben.

Im Fokus standen insbesondere die Themen Mobilität, Gesundheitsversorgung auf dem Land, wie auch entsprechende Einkaufmöglichkeiten, um den täglichen Bedarf vor Ort decken zu können. Mobile Lösungen für Arztsprechstunden oder Geschäfte, vom Bäcker über den Metzger hin zu Lebensmitteln allgemein sind diskutiert worden.  Viele wünschen sich eine bessere Vernetzung der ÖPNV-Angebote im Landkreis oder teilweise an bestimmten Überwegen längeren Grünphasen bei Ampelanlagen.

 

 

 

 

 

Inklusionskonferenzen

Gemeinsam mit dem Lebenshilfezentrum Günzburg, der Offenen Behindertenarbeit der Caritas und dem Förderwerk St. Nikolaus Dürrlauingen. Niki sind auch Menschen mit Inklusionshintergrund bzw. Behinderungen zu leitbildrelevanten Themen miteinbezogen worden. Inklusion bedeutet für uns im Landkreis, dass jeder Mensch vollständig und gleichberechtigt an allen gesellschaftlichen Prozessen teilhaben und sie mitgestalten kann – und zwar von Anfang an, unabhängig von seinen individuellen Fähigkeiten, ethnischer wie sozialer Herkunft, Geschlecht oder Alter.

 

Diskussionsschwerpunkte bei den drei Veranstaltungen waren unter anderem der Ausbau von Strukturen in der Wirtschaft vor Ort, wie auch bei Behörden und Ämtern, um mehr Menschen mit Inklusionshintergrund Beschäftigungsmöglichkeiten anbieten zu können. Ein zentrales Thema war weiter Mobilität. Wie kann Mobilität auch die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen stärker einbeziehen und wie ist dies bezahlbar.  Auch Wohnen oder geeigneter inklusiver Wohnraum, barrierefrei sowie mit entsprechenden Betreuungsangeboten direkt vor Ort ist in allen drei Gesprächsrunden genannt worden. 

Zwischenkonferenz

in Zeiten des immerwährenden Wandels ist der Landkreis auf dem Weg, um gemeinsam mit Ihnen Zukunft zu gestalten und den im vergangenen Jahr begonnen Prozess – trotz Corona- mit konkreten Ergebnissen substantiell weiter zu führen. 

Seien Sie dabei, um sich über den aktuellen Stand zu informieren, Zwischenergebnisse zu diskutieren, und bringen Sie sich ein, um erste Ansätze weiterzuentwickeln.

Wir stellen Ihnen erste Inhalte und Schwerpunkte aus den verschiedenen Befragungen und Konferenzen vor: Unter der fachlichen Leitung von Prof. Dr. Luedtke wurden von Studenten der Universität Augsburg unterschiedliche Familien(formen) befragt. In verschiedenen Konferenzen kamen Senioren, Jugendliche und Menschen mit Beeinträchtigungen zu Wort. Die im Prozess u.a. von Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern herausgearbeiteten Schwerpunktthemen wurden in verschiedenen, mit sehr engagierten Menschen besetzten, Arbeitsgruppen diskutiert, konkretisiert und ergänzt.

Beteiligung schafft Transparenz und Identifikation bei den Bürgerinnen und Bürgern im Landkreis. Die breiten Beteiligungsangebote schaffen Vertrauen in eine gemeinsame Zukunft in unserem Landkreis, in der sich Familien in all ihren Facetten auch künftig bei uns wohl fühlen.

Unsere Stärken, welche durch unser Leitbild „Landkreis Günzburg- „Die Familien- und Kinderregion“ in den vergangenen 20 Jahren stark an Profil gewonnen haben, sind jetzt zukunftsfest auszubauen. Das Bewusstsein, dass es viele neue Herausforderungen gibt, die zu meistern sind, macht es notwendig, Ziele und Maßnahmen weiter anzupassen bzw. neu auszurichten.

Bitte melden Sie sich zur Zwischenkonferenz am 07. Dezember 2020 an.

Telefonische Anmeldung ist im Einzelfall über Herrn Ruhnke, im Landratsamt unter Tel.: 08221/95-168 möglich.

Onlinebeteiligung

Sie konnten an den Konferenzen nicht teilnehmen? Dann bringen Sie sich online ein und kommunizieren Sie uns Ihre Wünsche über ein extra eingerichtetes Onlineformular. 
 

 

Online teilnehmen >

Die Familien- und Kinderregion Leitbildentwicklung

Zukunftskonferenzen 2020

Impressionen aus Krumbach

Impressionen aus Günzburg

#BeStimmeMit!

Teilen Sie uns Ihre Wünsche und Anmerkungen zur Leitbildentwicklung der Kinder- und Familienregion einfach und bequem online mit. 
Wir freuen uns auf Ihre aktive Teilnahme!

#BeStimmeMit!

Ihr Direktkontakt zu uns!

Ariane Zischak 
An der Kapuzinermauer 1
89312 Günzburg
Telefon: 08221 / 95 154
E-Mail: a.zischak@remove-this.landkreis-guenzburg.de

Das könnte Sie auch interessieren


Die Weiterentwicklung der Entwicklungsstrategie „Landkreis Günzburg – Die Familien- und Kinderregion“ wird durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie gefördert und ist ein Kooperationsprojekt des Landkreises Günzburg und des Regionalmanagement Günzburg.